Jugendeinzelmeisterschaft beim ETC Siegertsbrunn

Am 16. und 17 September 2017 fanden sich acht U16 Spieler des ETC Siegertsbrunn zur diesjährigen Einzelmeisterschaft ein. Zum ersten Mal seit vielen Jahren konnten wir wieder diesen Wettbewerb ausrichten.

Gespielt wurde eine Turnierform wie bei den Profis. Nur mit dem Unterschied, dass eine Trostrunde für alle Verlierer stattfindet. So wurden allen Teilnehmer mindestens 3 Partien ermöglicht.

Die erste Runde begann etwas verspätet und bei nachlassendem Regen. Hier setzten sich bis auf ein Spiel die Favoriten des Teilnehmerfeldes durch. Robin, Sebastian K., Jonas und Dominik zogen in die Halbfinalspiele ein, wobei Dominik mit seinem Sieg eine kleine Überraschung gelang. Benedikt, der jüngste Teilnehmer mit erst 12 Jahren, hatte gegen die Nr. 1 der Juniorenmannschaft Robin keine Chance und ging mit Janosch, Sebastian P. und Thomas in die Trostrunde. Nach einer kleinen Pause begannen die Halbfinals der Hauptrunde und die erste Runde in der Trostrunde. In der Hauptrunde wurden die Spiele deutlich umkämpfter. Robin musste gegen seinen Angstgegner Dominik antreten. Der erste Satz ging klar an Robin, doch im 2. Satz stand es plötzlich 5:2 für Dominik. Robin zeigte jedoch Nervenstärke und drehte das Match wieder zu seinen Gunsten. Er gewann schließlich mit 6:2 7:5. Das zweite Match zwischen Jonas und Sebastian K. wurde zum Krimi. Im ersten Satz noch völlig chancenlos setzte sich Sebastian K. im 2. Satz im Tiebrack durch. Der Ausgang des Matches musste also im Matchtiebreak entscheiden werden. Nach einer weiteren Führung musste sich Jonas schließlich doch Sebastian geschlagen geben, das Match endete 3:6 7:6 10:8.

In der Trostrunde setzten sich die beiden Favoriten Janosch und Sebastian P. durch.

Somit standen das Finale, die Halbfinals der Trostrunde und das Platzierungsspiel um Platz 7 fest.

Finale Robin vs. Sebastian K.
Spiel Platz 7 Thomas vs. Benedikt
Halbfinale 1 Trostrunde           Jonas vs. Janosch
Halbfinale 2 Trostrunde Dominik vs. Sebastian P.

Am zweiten Tag bei deutlich besserem Wetter kamen dann die Jungs um 10 Uhr wieder zusammen um die Entscheidungsspiele auszutragen. Zuerst starteten die Halbfinalspiele der Trostrunde.

Im Spiel Jonas gegen Janosch setzte sich der konstantere Spieler an diesem Tag durch. Jonas gewann 6:3 6:2. Das zweite Spiel zwischen Dominik und Sebastian P. war dann wieder ein Marathon-Match. Der erste Satz ging überraschend an Sebastian P. Sogar im 2. Satz lag Sebastian schon relativ deutlich in Führung. Jedoch schaffte er es nicht das Spiel für sich zu entscheiden. Der alte Kämpfer Dominik zeigte zum Schluss wieder seine Qualitäten und siegte glücklich mit dem Endstand 4:6 7:6 10:4.

Spiel um Platz 5                      Janosch vs. Sebastian P.
Spiel um Platz 3 Jonas vs. Dominik

Am frühen Nachmittag begannen dann die Platzierungsspiele und das Finale.

Das Spiel um Platz 7 ging nach einem langen Match an Benedikt mit 2:6 7:6 12:10.

Das Spiel um Platz 5 musste leider ausfallen da Janosch aus zeitlichen Gründen nicht mehr angetreten konnte.

Das Match um den 3. Platz war leider von einer Verletzung von Jonas bestimmt. Er musste nach Beginn des 2. Satzes das Spiel aufgeben.

Dagegen konnte das mit Spannung erwartete Finalmatch zwischen Sebastian K. und Robin beendet werden. Im ersten Satz kam Robin etwas besser ins Spiel und konnte dem Überraschungsfinalisten den ersten Satz mit 6:3 abknüpfen. Im zweiten Satz hat Sebastian besser ins Match gefunden und leistete sich weniger Fehler. Das Spiel war jetzt auf einem sehr guten Level und es waren einige sehr gute Ballwechsel zu bestaunen. Am Ende setzte sich dann Robin auch im 2. Satz durch und gewann 6:3 6:4.

Somit stand das Ergebnis der Einzelmeister U16 ETC Siegertsbrunn fest:

1.            Robin
2.            Sebastian K.
3.            Dominik
4.            Jonas
5.            Sebastian P.
6.            Janosch
7.            Benedikt
8.            Thomas

Mein Dank geht an alle Teilnehmer die es ermöglicht haben, dass endlich mal wieder ein solches Turnier beim ETC Siegertsbrunn ausgerichtet werden konnte. Bei der Siegerehrung erhielten die ersten 3 Platzierungen jeweils einen Pokal und alle zudem noch einen Sachpreis.

Stephan Veigl